Uranus Logo

Für die Familie

Viele kleine Aufmerksamkeiten für Familien

Das Hotel San Giorgio ist auf jeden Fall die ideale Struktur für alle Familien mit Kinder, die ihren Urlaub am Meer in Cesenatico verbringen möchten.
Im Restaurant finden die Kleinsten Kinderstühle und auf Wunsch persönlich gestaltete Menüs, um die Ernährungsbedürfnisse vom Abstillen bis hin zur herkömmlichen Ernährung zu erfüllen (wir möchten nur darum bitten, uns die spezifischen Produkte zur Verfügung zu stellen, die von Ihrem Kinderarzt empfohlen werden). Unsere Speiseräume sind so ausgestattet, um Familien und allen anderen Gästen einen angenehmen und ruhigen Aufenthalt zu bieten.
In den Zimmern finden Sie, auf Wunsch, Wiegen, die den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen, und Gitter für die Kinderbetten.
Aber im Urlaub geht es auch um Spaß und Spielen. Daher steht im Außenbereich eine Spielecke, die mit Sonnen- bzw. Regendach ausgestattet ist, sowie im Schwimmbad ein Kinderbereich mit nur 60 cm Wassertiefe zur Verfügung.
Alle Kinder bis zu 14 Jahren genießen Ermäßigungen, die sich nach dem Alter richten. Wenn die Familie viele Mitglieder hat, macht der Familienplan Ihren Urlaub noch günstiger: 2 Kinder bis zu 14 Jahren im Zimmer mit den Eltern erhalten beide eine Ermäßigung von 50%.
Für diejenigen, die die Bequemlichkeit von getrennten Zimmern wünschen, verfügt das Hotel San Giorgio über Comfort Zimmer mit Verbindungstür mit individuell gestalteten Preislisten, die sich nach dem Alter und dem Zeitraum des Aufenthalts richten. Schließlich werden für Mama und Papa regelmäßig Tanzabende mit Live-Musik und Gruppentänzen organisiert.

SPORT und AUSFLÜGE

Nicht nur Meer

Cesenatico bietet viel mehr als Meer und Strand. Wer den Urlaub mit körperlicher Betätigung verbinden möchte, wird im Hotel San Giorgio ein ideales Ziel finden.
In der Gegend gibt es in der Tat zahlreiche Möglichkeiten, Sport zu treiben: modern ausgestattete Anlagen für Tennis, Basketball, Volleyball, Fußball, Kleinfeldfußball, das städtische Stadion mit einer Leichtathletikbahn, der Golfübungsplatz und verschiedene Minigolfplätze, der See zum Sportfischen, das Reitzentrum und die Wurfscheiben-Schießanlage.
In den Strandbädern gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Strandsport wie Beachvolleyball, Beachtennis und Footvolley sowie natürlich Wassersportarten wie Segeln, Windsurfen und Wasserski auszuüben.
Das Hotel San Giorgio ist auch der ideale Ort für Radtouristen. Jedes Jahr kommen nach Cesenatico Tausende von Liebhabern des Radsports, die hier zu den zahlreichen Fahrten starten, um das Hinterland der Romagna zu entdecken. Sie wandeln auf den Spuren des berühmten Gran Fondo “Nove Colli”, ein Radrennen über 200 km, das jedes Jahr im Mai stattfindet.

CESENATICO

Im Herzen der Romagna

Ein Aufenthalt in Cesenatico bietet die Gelegenheit, nicht nur einen Urlaub mit der ganzen Familie oder mit Freunden zu verbringen und sich zu entspannen, sich zu vergnügen und die gute Küche zu genießen, sondern auch einen herrlichen Ort im Herzen der wunderschönen Romagna zu entdecken.
Die Ursprünge von Cesenatico gehen auf das 14. Jahrhundert zurück, mit der Errichtung der Burg und des Hafenkanals, der dann im Auftrag des Cesare Borgia im Jahre 1502 von Leonardo da Vinci neu gestaltet wurde. Im Jahr 1849 erlebte Cesenatico den Durchzug von Giuseppe Garibaldi und am Ende des 19. Jahrhunderts entstand das erste Strandbad.
Heute ist der Ort mit seinem 7 km langen goldenen Strand sowie einem ruhigen und sicheren Meer das ideale Urlaubsziel für Groß und Klein.
Einen Besuch wert ist seine Altstadt mit den malerischen Plätzen und den charakteristischen Fischrestaurants. Der Hafenkanal Leonardos ist das Herz der Stadt. Im Marinemuseum finden Sie bunte Segel und typische Segelboote zum Fischen und für den Transport in der nördlichen und mittleren Adria. Die Casa Moretti ist das Geburtshaus des Schriftstellers Marino Moretti. Die Piazzetta delle Conserve verfügt über konische Brunnen, die in den Sand gegraben wurden. Mit Schnee und Eis gefüllt dienten sie zur Konservierung des Fisches.
Darüber hinaus ist Cesenatico dank seiner geographischen Position der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge in das Herz der Romagna, um kleine und große Orte zu entdecken, die eine reiche Geschichte haben, oder um die berühmten Vergnügungs- oder Wasserparks Mirabilandia, Italia in Miniatura, Oltremare, Aquafan, Fiabilandia und viele andere zu besuchen, die alle leicht zu erreichen sind.

Im Folgenden finden Sie ein paar Vorschläge.

Cesena (18 km) Diese herrliche Stadt der Malatesta hat einen umbro-etruskischen Ursprung. Hier befinden sich bedeutende Monumente wie u.a. die im Jahr 1452 von Malatesta Novello gegründete Bibliothek der Malatesta, die im Jahre 1380 begonnene und 1480 vollendete Festung, die unter militärischem Gesichtspunkt sehr interessant ist, sowie die Abtei Santa Maria del Monte, deren Ursprünge auf das Jahr 1000 zurückgehen.

Bertinoro (28 km) Das mittelalterliche Dorf, das perfekt erhalten ist, wird aufgrund seiner Panoramaposition zwischen Cesena und Forlì „der Balkon der Romagna“ genannt. Es ist berühmt für seine Weinkultur mit seinen bekannten Weinkellern. Die im 13. Jahrhundert errichtete Anella-Säule ist das offizielle Symbol der Stadt und ein Emblem für die traditionelle Gastlichkeit der Romagna.

Ravenna (30 km) Diese Stadt hat antike Wurzeln, denn sie war die Hauptstadt des Römischen Westreichs, der Goten mit König Theoderich und des Byzantinischen Reichs. Hier sind herrliche Monumente zu Hause wie die Basilika Sant’Apollinare in Classe, das Mausoleum Galla Placidia, das Grab Dantes und viele andere, aber sie ist vor allem berühmt wegen ihrer kostbaren Mosaiken, die auf das 5. bis 6. Jahrhundert zurückgehen.

Montebello (30 km) Dieser charakteristische Ort liegt auf einem Felsen und beherrscht von dort aus die Valmarecchia, mit der Festung der Guidi di Bagno, eine der schönsten und besterhaltenen Festungen der Romagna.

San Leo (40 km) Dieser antike Ort liegt auf einer enormen und unbezwingbaren Felsmasse, deren einziger Zugang über eine in den Fels gemeißelte Straße führt. Hier kann man ein romanisches Pfarrhaus und das Fort finden, in dessen Kerker im Jahre 1795 Giuseppe Balsamo Graf von Cagliostro starb.

Gradara (35 km) Das kleine würdevolle Dorf liegt innerhalb der Mauern seiner Festung, die sich auf einem Hügel in günstiger Lage zwischen der Romagna und den Marken befindet. Seine Errichtung beginnt im 12. Jahrhundert und seine Säle erinnern an die mächtigen Familien Malatesta, Sforza und Della Rovere, die hier gewohnt haben, aber vor allem an die tragische Geschichte von Paolo und Francesca, die von Dante in der Divina Commedia besungen wird.

San Marino (35 km) Die kleinste Republik der Welt liegt auf dem Monte Titano auf der Grenze zwischen der Romagna und den Marken mit Blick auf die Adria. Sie wird dank ihrer Kunstschätze und einer reichhaltigen Auswahl an handgefertigten Dingen und Souvenirs jedes Jahr von Millionen Touristen besucht.